Eine Ahnung von Pan

15,00 

“Niemals, wirklich niemals war mir in den Sinn gekommen, dass die Geschichte, die ich ersonnen hatte, von der Realität eingeholt werden könnte. Wie denn auch? Parallelen zwischen Zino und Lasse waren von mir selbst erschaffen worden. Ein reines Konstrukt meiner Fantasie. Nun wohl nicht mehr, wie es schien.”

»Ohne Schwärmerei, ohne Kitsch, ohne sich in Überflüssigkeiten zu verlieren: Die Charaktere sind tief und vielschichtig, verschlossen, beinahe geheimnisvoll, stellenweise hart und unverständig in der Handlung – sie tun nicht das, was man erwartet. Das macht diesen Roman menschlich und authentisch und vor allem wirklich interessant.« Jayden V. Reeves, Autor

Geschrieben von Jobst Mahrenholz

Artikelnummer: Roman036 Kategorien: , , Schlagwörter: , ,

Beschreibung

“Niemals, wirklich niemals war mir in den Sinn gekommen, dass die Geschichte, die ich ersonnen hatte, von der Realität eingeholt werden könnte. Wie denn auch? Parallelen zwischen Zino und Lasse waren von mir selbst erschaffen worden. Ein reines Konstrukt meiner Fantasie. Nun wohl nicht mehr, wie es schien.”

»Ohne Schwärmerei, ohne Kitsch, ohne sich in Überflüssigkeiten zu verlieren: Die Charaktere sind tief und vielschichtig, verschlossen, beinahe geheimnisvoll, stellenweise hart und unverständig in der Handlung – sie tun nicht das, was man erwartet. Das macht diesen Roman menschlich und authentisch und vor allem wirklich interessant.« Jayden V. Reeves, Autor

Geschrieben von Jobst Mahrenholz

Zusätzliche Informationen

ISBN

978-3-95949-408-3

Sprache

Deutsch

Seiten

220

Varianten

Buch

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Eine Ahnung von Pan“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.